Fotomathematik

Belichtungszeit

Die Belichtungs oder Verschlusszeit wird in Sekundenbruchteilen angegeben. Üblich ist folgende Zeitreihe. Jede Stufe wird als halbierung/verdopelung der Zeit gerechnet.

1 - 2 - 4 - 8 - 15 - 30 - 60 - 125 - 250 - 500 - 1000

Eine Leica IIIc hat folgende Zeitreihe.

1 - 2 - 4 - 10 - 15 - 20 - 30 - 40 - 60 - 100 - 200 - 500 - 1000

http://de.wikipedia.org/wiki/Verschlusszeit

Blende

Die Blende ist die grösse des Lichteinlasses im Objektiv. Angegeben wird sie als verhältnis von Lichteinlass zu Brennweite. Je grösser die Blende desto kleiner die Öffnung. Jede Blendenstufe wird als halbierung/verdopelung der Lichtmenge ausgelegt. Da die Blende zweidimensional ist, ergibt das spetzielle Zahlen, welche aber nur Näherungswerte zu den mathematischen Werten sind.

1 - 1.4 - 2 - 2.8 - 4 - 5.6 - 8 - 11 - 16 - 22 - 32

http://de.wikipedia.org/wiki/Fotografische_Blende http://de.wikipedia.org/wiki/Blendenreihe_%28Optik%29

Blende/Belichtungszeit

Anhängig von der Lichtmenge und der Filmentfindlichkeit ergibt sich eine Zeit/Blenden verhältnis. Pro Blendenstufe die man nach oben geht, muss man die Belichtungszeit eine Stufe zurück nehmen, um die selbe Lichtmenge auf den Film zu kriegen.

  • Je grösser die Blendenzahl desto grösser ist die Schärfentiefe.
  • Je kürzer die Belichtungszeit desto kleiner ist die Bewegungsunschärfe.